Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

None

Timmendorfer Strand. Am 25.Januar heißt es wieder „Go wild, and rock on“. Die School of Rock lädt zum 11. Bandbattle ein. Was als kleine AG in der GGS-Strand begann ist mittlerweile eine Tradition unter den Schülern und Schülerinnen in der näheren Umgebung geworden. Jedes Jahr treten die Bands der School of Rock vor Publikum und ausgewählter Jury um die „Goldene Schallplatte“ gegeneinander  an.

Die jungen Musiker wollen zeigen, dass sie genauso rocken wie ihre Idole. „Jede Band wird in 13 verschiedenen Kategorien bewertet. Dabei ist zum einen die musikalische Seite wichtig, zum anderen auch das ganze drumherum. So zählt die Planung und die Performance genauso wie die Musik. Halt alles das was heutzutage wichtig ist um sich erfolgreich auf dem Markt zu etablieren“, so Leiter Dennis Lindner.

Gerade in den letzten Wochen haben sich die Kids ihre Finger wund gespielt, denn trotz jeder Menge Auftritte im Jahr ist auch das Bandbattle für alle Bands eine Ehrensache.

„Viele Kids lieben das Bandbattle. Die Newcomer spielen jede Menge Konzerte quer durch Deutschland und darüber hinaus. Sie spielen in und auf namenhaften Clubs und Festivals und trotzdem ist das Bandbattle irgendwie besonders. Es ist halt eine Meisterleistung wenn ein Team aus einer Mensa innerhalb weniger Stunden einen kompletten Konzertsaal baut. Das verbindet und schweißt zusammen. Deswegen sehen alle das Bandbattle als das Konzert des Jahres an“, verrät uns Leiter Dennis Lindner.

Unterstützt wird das Event von Musikhaus Andersen, Marshall Amplification, Ernie Ball, Vox Amplification, Meinl, Mapex, Jugend gegen AIDS, Best Music Talent, Kein Bock auf Nazis, dem Gemeinde Jugendring und der der TSNT.

Einlass ist um 20:00 Uhr, der Eintritt ist kostenlos. Weitere Infos zur School of Rock unter www.schoolofrock-online.com.