Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

None

Den Strand fest im Blick - Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH erneuert und erweitert ihr Webcam-Angebot

Mit einem Blick aufs Meer in den Tag starten und sich von den Wellen treiben lassen – das ist nun auch von zu Hause und Unterwegs leichter denn je. Die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH (TSNT GmbH) hat ein virtuelles Fenster geschaffen, das Jung und Alt, Surfer und Naturfreund, Einheimischen und Urlauber fest und jederzeit mit Timmendorfer Strand verbindet: In den letzten Wochen wurden im Gemeindegebiet die Webcams der bekannten Standorte erneuert, ein komplett neues Technologie-Angebot geschaffen und weitere Standorte neu ins Programm aufgenommen. Ein kostenfreier Zusatzservice, der bisher sehr gut und dankend angenommen wird.

Neben dem Panoramablick auf die Lübecker Bucht vom Dach des Maritim Seehotels und dem Schwenk über den Niendorfer Hafen, wurde das Webcam-Angebot um eine Kamera am Hemmelsdorfer See ergänzt. Direkt vom Dach der Hemmy’s Seehof GmbH kann hier der Blick auf den tiefsten Binnensee Deutschlands genossen werden. Doch nicht nur die Standorte wurden erweitert. Auch die Technologie wurde komplett erneuert. Auf der Website der TSNT GmbH erwartet den Besucher nicht nur eine Aufnahme des jeweiligen Standorts, sondern auch ein Archiv der letzten Tage, Wochen und Monate. So kann jederzeit der Sonnenaufgang der vergangenen Woche oder der Regenbogen des Vormittags bestaunt werden. Außerdem wird in regelmäßigen Abständen ein Panoramabild gefertigt, das die komplette Schwenkstrecke zeigt. Die Live-Temperatur vor Ort, Veranstaltungstipps und Partner der Region sind weitere Vorteile, die der neue Mediaplayer bietet.

Nicht zuletzt hat das Ganze auch einen emotionalen Hintergrund: durch die Videoübertragung ist man immer nah am Urlaub und in seinem zweiten Zuhause entfernt von Zuhause. Ein Blick auf den Wellengang der Herzensheimat oder den Heimathafen in Niendorf/Ostsee kann Wunder bewirken und so manchen grauen Tag erhellen.

„Die Webcams sind unser Traffictreiber Nummer eins“, sagt Vanessa Rath, Online- und Contentmanagerin der TSNT GmbH, „täglich verfolgen allein auf unserer Homepage im Schnitt über 4.000 Nutzer unsere Kameras mit Blick auf die Maritim Seebrücke oder den Niendorfer Hafen. Über das gesamte Netzwerk sind es sogar im Durchschnitt zusätzliche 8.800 Nutzer pro Tag – Tendenz steigend. Wir freuen uns, dass wir dieses Angebot optimieren und ausbauen konnten – durch die TV-Übertragungen auch über unsere Webpräsenzen hinaus.“ Marketingleitung Silke Szymoniak ergänzt: „Besonders der neue Standort am Hemmelsdorfer See ist ein Herzensprojekt von uns. So ist man immer mittendrin statt nur dabei. Egal, wo auf der Welt man sich befindet und die Timmenlove spüren möchte.“

Interessierte finden die Panoramastreams aber nicht nur auf der Homepage. Für relevante Reichweite sorgt darüber hinaus die technische Zubringung zum TV Sender ARD alpha, täglich zu sehen von 8.15 bis 9.30 Uhr. Zusätzlich verteilt der Technologieprovider die Streams aus Timmendorfer Strand an über 300 touristisch relevante Onlineportale und stellt die Bilder über eine eigens programmierte App Smart TV Herstellern (Samsung, LG), Streaming Media Adapter (Amazon Fire TV, Apple TV) bzw. Set Top Boxen (videoweb, Technisat) sowie TV Media Boxen (Magenta TV, A1, Swiss) zur Verfügung. Und als Sahnehäubchen: über den Skill „feratel webcams“ findet Amazons Alexa den Timmendorfer Strand sprachgesteuert ebenso.

Mit der feratel technologies AG konnte ein echter „Big Player“ im Webcamgeschäft gewonnen werden: Das Medien- und Technologieunternehmen aus Österreich betreut mit knapp 200 Mitarbeiter*innen u.a. Webcamstandorte in 12 Ländern. Weltweit rund 800 Kamerasysteme vereint das Netzwerk des Unternehmens. Die täglich über 1,1 Millionen Panoramabilder und –videos haben im Jahr 2018 rund 28,2 Millionen Nutzer online verfolgt.

Als letzten Streich der Aktualisierung ist ein vierter Standort geplant. In der Nähe der Fischkopf-Seebrücke in Niendorf soll ein weiterer Kamera-Spot aufgebaut werden. Man darf gespannt bleiben und sich auf all die schönen Bilder freuen, die uns die neuen Kameras bescheren werden. Alle Kameras, Player und Informationen sind auf der Website der TSNT GmbH unter https://timmendorfer-strand.de/service/webcam/ zu finden.